Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ein Tag wie jeder andere ?

Ein Sonntag geht zu Ende... laut Kirche ein Tag der Besinnung des Entspannens der Ruhe.... Hm... hatte ich schon lange nicht mehr. Doch ich frage mich wieso ? Weil ich das tat was jeder in seinem Leben machen sollte ? Kinder in die Welt setzte ? Hab ich gemacht und trage somit die Verantwortung. Also, wieso beschwere ich mich dann ? Tue ich nicht; versuche mir einfach nur Luft zu machen. Also, wen es nicht interessiert; kein Ding, einfach runter scrollen. Ich habe drei Kinder, einen Betrieb und ein Leben was täglich auf der Überholspur ist. Ich stehe morgens um 6 oder halb sieben auf, je nachdem wann Theo Mama......ach nee; die gibt’s ja nicht; also nach Papa in seiner eigenen Sprache ruft auf. Mache das Fläschchen fertig und gebe ihm was er braucht. In der zwischen zeit wird dann Paul wach und ist von 0 auf 100 in ca. 3 Minuten.....aufgewecktes Kind sollte man meinen, doch auch sehr fordernd, sollte man nicht vergessen. Also, mit ab ins Bett geholt und Theo weiter gefüttert. „Paul will Kinder Fernsehen schauen“, nö. Paul will X-Box spielen: Nö....ach süßes am Morgen ? Nö...... Na was soll er denn dann anderes machen als zu meckern, wenn der Papa so streng ist ? Also, brüllen wir mal....das wird schon helfen. Hilft nicht, Papa bleibt hart. -Papalevel_ ca 86%- (nach 1 Std. !) Ok, Theo satt und zufrieden; hach was für ein liebes Kind, er ist zufrieden nachdem ich ihn frisch gewickelt habe und ihn auf seine geliebte Spieldecke mit Spielzeug gelegt habe.... -Papalevel ca. 89%- Paul ? ...ja ?.... komm waschen, anziehen und Zähne putzen.... „Nee, will nicht“. hm....ok, noch nen Schluck aus dem inzwischen gekochtem Kaffee nehmen und einen neuen versuch starten..... es folgen Versuch 3, 4, und 5...... -Papalevel 77%- Ups... auf einmal geht’s, es wird sich gewaschen, die Zähne werden geputzt und tatsächlich; die Harre machen wir natürlich cool mit Gel; dass muss man auch mit knapp 4 haben, ist doch klar. Ich habe Hunger ! Das ist doch mal ne Aussage; natürlich hetzte ich in die Küche und lege los. Moment, muss zu Theo, er meckert. „Wieso ?“ Weil ich das muss, er ist noch klein und brauch mich. „Na gut, aber beeil Dich, weil ich habe Hunger“. Also ab zu Theo, er hat langeweile bekommen und meint nun das es auch Zeit ist, das der Papa sich mal nen bissel um ihn kümmert; Recht hat er, dass kann er auch verlangen. Gut, er weiß nicht das Paul das jetzt total anders sieht obwohl er der gleichen Meinung ist; doch vermutlich eher auf sich bezogen. Es folgt was folgen muss. Paaaaaaaaappppppaaaaaaaa, ich habe Huuuuuuunger.......ja ich weiß Schatz. Also Theo unter den Arm und ab in die Küche und das bis dahin noch gewünschte Brot schmieren, nett anrichten und dazu ein Glas Milch servieren. Doch was ist das ? Der bis dahin noch freundliche Blick geht in Richtung Boden und die Stirn runzelt sich.....was jetzt ??? Ich höre selbst beim Bollern aus Theos Strampler welches an ein Erdbeben erinnert und eher nach vergorenem aus der letzten Schublade des Kühlschranks riecht, wie Paul dann meint, er hätte doch gesagt, er wolle Cornflakes; dass Brot esse er nicht. -Papalevel: 62%- Hm, diskutieren oder Cornflakes servieren ? Das ist jetzt die Frage. --- Beantwortet sie euch selber --- Der Tag nimmt nach dem der Papa dann auch mal geduscht und sich rasiert hat seinen lauf. „Was machen wir heute, Papa ?“ Hm, ich würde gerne spazieren gehen....“Nö, blöd !“ (Paul) Wieso ? „Das ist langweilig !“ Ok, dann gehen wir zum Trödelmarkt ? „jaaaaaa.....SPIELZEUG !!!! juhuuu, jep das machen wir. „Können wir los ?“ Nein, denn ich muss erst mal Theo anziehen, die Wohnung aufräumen, das Bad sauber machen, die Waschmaschine bestücken und hach Gott sei Dank haben wir ja einen Spülmaschine, also nur anschalten..... „Dauert das noch lange ?“; Nein, ich beeile mich. -Papalevel 51%- --- 1 Stunde später --- es inzwischen 11.00 Uhr..... Paul ? „ja ?“ können wir ? „nee, ich spiele noch“ .... aber ich habe doch gesagt.. **** wir gehen JETZT *** ...ok... Nachdem dann die Tasche für Theo mit Windeln, Feuchttücher, Trinken und Essen gepackt wurde, geht es dann tatsächlich bepackt wie ein Esel und natürlich Paul an der Hand „O-Ton“--- ich muss an der Hand gehen ! --- ab in Richtung Erdgeschoss. Was für ein Zufall das ausgerechnet auf der Hälfte des Weges das erste mal am heutigen Tag ein betrieblicher Anruf erfolgt. Gut, Theo und Paul fanden das jetzt nicht so wichtig und zeigten mir lautstark das es doch Sonntag sei und das das jetzt total überflüssig sei.... gut, habe ich dann nach 6 Minutengespräch ohne das ich wirtlich was verstanden habe auch so gesehen. -Papalevel 40&- Kurz und knapp. - Theo im Kinderwagen und los geht’s - Juhu, Theo schläft nach gefühlten 100m; es geht doch ! Ok, Paul sieht das anders. Wenn man doch zusammen spazieren geht, dann sollte man sich auch austauschen, dass machte er dann auch tatsächlich den ganzen Weg (ca. 1h) ausführlich, in dem er mich nach allen Dingen die er auf dem Weg sah befragte. Das er noch kein Punkt und Komma kennt ist ja klar, oder ? -Papalevel 29,7%- Angekommen am Trödelmarkt, wusste dann auch direkt Theo, dass es eine neue Situation ist, denn durch das lautstarke Gebrülle von Paul bei der Besichtigung von Spielzeug wusste auch er, dass in irgendeiner Form eine neue Situation da ist. Also erkläre ich erst einmal dass es doch Sinn macht ruhig und mit offenen Augen über den Markt zu gehen um eventuell ein geeignetes Spielzeug zu finden. Paul fands gut....Theo dachte das wohl nicht und zeigte lautstark das er da absolut anderer Meinung ist und vor allem das es auch schon längst wieder Zeit sei etwas zu Essen... Recht hat er....nur Paul fand das jetzt nicht so gut..... warum auch ?..... Das schöne ist ja, dass man den kleinen mit einer warmen Flache noch glücklich macht....auch wenn er das nicht von mir hat, denn ich bevorzuge dann lieber was kaltes ! …. Hach, es ist ja erst 13.00 Uhr, ok zu früh....also weiter machen.... -Papalevel 22,7%- Paul ? „ja ?“ ich muss Theo wickeln, wir müssen eine Pause machen. „Warum ?“ -----ist so-----; nerv nicht, ich mach das jetzt da in der ecke...... „muss das sein?“ fragt mich eine Oma von der Seite, „JA, dass muss sein!“. Also zu meiner Zeit haben das die Mütter gemacht..........grrrrrrr meine Gedanken spielen Achterbahn: Gehhilfe wegziehen ? Beinchen stellen ? …. doch meine Antwort bleibt wie immer ruhig und besonnen...obwohl....“Gute Frau; mein Sohn hat sich vollgekackt ! Seine Mutter will von ihm nichts wissen, soll ich jetzt warten ?“ Die alte Dame schaut mich verdutzt an und fragt.“ ist die Mami tod ?“ ….ich schmunzel, überlege......kann nicht wechseln.... da kommt meine Hilfe ! Paul stellt sich vor mir, schaut die Oma böse an und sagt:“Lass meinen Papa in Ruhe !! Er kocht, ist immer für uns da und in den Kindergarten bring er uns auch !; er nimmt meine Hand, drückt sie fest, schaut mich an und frag mich; „stimmt doch, oder Papa?“ Mir kullert eine Träne runter und ich drücke ihn ganz fest an mich und sage ihm das alles gut ist ! Die Oma schaut uns an, lässt ihre Gehilfe fallen und fragt uns ob sie uns mal drücken dürfte....ich erlaube es und höre dann in mein Ohr....so was hab ich noch nie gesehen ! Alles Glück der Erde für Sie ! ---Danke Oma--- -Papalevel 80%- Wir finden dann tatsächlich etwas was Paul gefällt, es soll 3,50€ kosten. -Paul schlägt zu-. Er ist nun glücklich mit seinem neuen Raumschiff von Lego und wir treten den Rücktritt an. Auf dem Weg zu meinem Schatz hat er immer noch nicht verstanden, dass man auch mal schweigen kann wenn man spazieren geht, auch sein Bruder sah das dann so...hach Kinder ----Herrlich..... -Papalevel 12%- Angekommen bei Schatzi, sah ich dann mit dem linken Auge dann im Schatten das Bettchen. Höre ich stimmen ? Oder was ist das ? Ganz ehrlich; ich hatte das Gefühl das mir das Bett zu rief:“ komm her, leg Dich hin, ich bin für Dich da!“ (Komische Welt)! Aber da ich gut erzogen wurde folgte ich dem Ruf; ich legte mich hinein und dachte „ach wie recht du hast!“ Gut; es dauerte 1 Minute, da hatte ich dann inzwischen 4 Kinder mit in dem Bett was mir eben noch versicherte das ich doch derjenige sei den sie wolle ! Uff.... war wohl nix.... Ich versuchte dann zu erklären, dass ich ja die ganze Woche gearbeitet habe, neben dem ganzen anderen drum herum.....es interessierte keinen.....(hatte ich mir ja schon gedacht).... Nun, es inzwischen spät geworden, vieles was ich nicht geschrieben habe, ist dazwischen passiert. Jetzt schlafen die Kinder und der Papa hat dann das warme Fläschen gegen ein kaltes blondes getauscht, die Augen werden schwer und die Gedanken beruhigen sich. Fazit: Das schöne ist, dass ich weiß, dass Morgen ein neuer Tag ist. Und ich bin auch morgen wieder froh das es so ist wie es ist......(nicht immer) ….. In diesem Sinne; drückt eure Kinder und sagt euch; es könnte schlimmer sein. Gute Nacht

2 Kommentare 27.8.13 12:34, kommentieren

Werbung